<>

Trommelbau

am 28. April am Vereinshaus im Wald

Trommelbau - fertige Trommel

Neue Trommelgruppe

in 46397 Bocholt, Informationen in der Liste der Trommelgruppen

Basis Seminar Paderborn - Schamane Felsritzung

13. bis 15.03.2018

Seminar für Fortgeschrittene – Schamanismus und Naturgeister

Die Trommel - Schamane tanzt im Sonnenaufgang

Schamanismus

Spirits – Geister im Herzen, das Buch von Olaf Bernhardt und Jennie Appel

Mehr erfahren
Unser Shop - Buch cover - Spirits-Geister im Herzen

Bericht – Naturgeister intensiv 7 Tage Schamanismus in den Rumänischen Karpaten

Kategorien: Blog

Bericht – Schamanismus und Naturgeister intensiv – 2017
7  Tage in der Wildnis der rumänischen Karpaten und das Video zur Reise

Es war eine schöne Zeit, eine intensive Zeit. Hier der Bericht Naturgeister intensiv, 7 Tage Schamanismus in Rumäniens Karpaten

Anreise

In diesem Jahr war für unser diesjähriges Schamanismus und Naturgeister intensiv – Seminar der Zielflughafen Cluj Napoca oder auch Klausenburg.
Der, zu unserem Seminarort, nächstgelegene Flughafen Târgu Mureș, wurde aus Gründen der Sicherheit in diesem Jahr nicht angeflogen.

So dauerte der Transfer vom Flughafen zum Seminarhaus, in diesem Jahr etwa eine Stunde länger.

Eine gute Gelegenheit etwas mehr vom Land zu sehen.

 

Ankunft in Lăpușna

Bei dem Seminarhaus handelt es sich um das Jagdschloss des Königs.
Dieses liegt in den rumänischen Karpaten, mittendrin in einem Nationalpark, an einem Ort mit dem Namen Lăpușna.
Wie immer hatten wir das ganze Schloss für dieses Seminar gebucht.
So waren wir unter uns und hatten Ruhe und genügend Platz.

Nach einer herzlichen Begrüßung durch das Verwalter-Ehepaar bezogen wir unsere Zimmer und gingen dann zum Abendmahl.
Danach wollten wir uns den Geistern des Landes vorstellen.
Zudem das erste mal, dass sich alle Teilnehmer begegneten.

Durch die Anreise und den vielen neuen Eindrücken geschafft gingen alle früh ins Bett.
Am nächsten Morgen, nach dem gemeinsamen Frühstück, begann dann unser Seminar.

Hier in Mitten der Wildniss, der rumänischen Karpaten unser Seminar Naturgeister intensiv.
Wir haben drinnen in einem gemütlichen, weil kleinen, Zimmer gearbeitet.
Meistens waren wir aber draußen in den dichten Wäldern, rund um das Schloss.

 

Die Geister

Wie in jedem, außer dem ersten Jahr, hatten wir das Gefühl die Geister des Landes hätten uns schon freudig erwartet.
So gab es viele wunderbare und bewegte Erlebnisse.
Kraftvolle Augenblicke, die uns den Geistern, der Natur und uns selbst ein Stück näher gebracht haben.
Die Naturgeister dieser Wälder waren freundlich, hilfsbereit und gute Lehrer.

 

Tagesausflug

Naturgeister-intensiv-2017_ Blick über bewaldete Hügel bis zum Horizont

Blick über bewaldete Hügel der Karpatenbis zum Horizont

Nach einigen Tagen intensiver Arbeit machten wir einen break und begaben uns,
beim Tagesausflug, auf ein Hochplateau.
Oben angelangt vollzogen wir eine Baumzeremonie
zum Dank und für Erde, Natur und das Land.

Angenehm erschöpft kehrten wir am späten Nachmittag zum Schloss zurück,
wo schon das Abendessen auf uns wartete.
Den Abend verbrachten wir mit Gesprächen, Spaß und Spiel.

Dann ging es weiter, die Geister des Landes hatten noch viel für uns zu lernen.

 

Abreise

Einen Tag vor der Abreise begegnete uns dann, bei einem Spaziergang, ein junger Bär.
Dieser saß im Gestrüpp am Wegesrand und kaute an einigen Ästen.
Schon am nächsten Tag auf der Rückfahrt zum Flughafen, der nächste.
Dieser lief, vor dem Auto, über die Straße.
Auf der anderen Seite angekommen, stellte er sich auf die Hinterbeine und schaute uns nach.

Es war wieder einmal eine erfüllende Zeit in diesem wilden und doch so freundlichen Land, welches einen festen Platz in meinem Herzen bezogen hat.

Und die Gruppe, auch diesen Kreis werde ich im Herzen bewahren.

Danke.

Wir haben auch einen Film zusammengestellt, den Ihr Euch hier ansehen könnt:

 

 

Veranstaltung
Event
Bericht: Schamanismus und Naturgeister intensiv in rumäniens Karpaten
Seminarort
Lăpușna, Rumänien, 153c,Karpaten-547331
Start
21. Mai 2017
Endet
26. Mai 2017
Schamanismus e.V. und eines unserer Auslands-Seminare mit dem Thema "Schamanismus und Naturgeister intensiv". Sieben Tage in der Wildnis der Westkarpaten, untergebracht im Jagdschloss, welches wir über diese zeit ganz für uns haben. In diesem Jahr zwei Begegnungen mit dem europäischen Braunbären, der uns, zum Glück, aus dem Weg geht. Auch in 2017 waren die Spirits fröhlich interessiert am gemeinsamen Erleben und Erkunden innerer und äußerer Welten. Danke dafür. Wie immer keine Aufnahmen von unsererm Tun, da ich bei diesen Gelegenheiten mit anderem beschäftigt bin und diese Arbeit nicht aufnehmen möchte.
Autor:Olaf Bernhardt

Lehrer für Schamanismus seit 1993 Schamanische Praxis seit 1991. Zahlreiche Forschungsreisen; Buchautor “Spirits – Geister im Herzen” (2013, Arun-Verlag, Olaf Bernhardt mit Jennie Appel)

Schreibe einen Kommentar