<>

Basisseminar Schamanismus in Frankfurt, 09. und 10.12.2017

Fylgja -Krafttiertanz - Video - Olaf Bernhardt_Mann in Schamanengewand bei Sonnenaufgang an einem See

Buch-Spirits-Geister im Herzen

Das Buch von Olaf Bernhardt und Jennie Appel: Spirits – Geister im Herzen

Mehr erfahren
shop - Buch cover - Spirits-Geister im Herzen

Schamanismus.org

Bei Schamanismus.org alles über Schamanismus und Schamanen erfahren. Tanzender Schamane in der Steppe.

Schamanismus.org bietet nicht nur Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Seminare.
Hier findet Ihr auch Antworten zu vielen Themen, rund um den Schamanismus.
Schamanismus.org hat wichtiges Zubehör, wie Rohäute, Trommelbausätze, Musik für die schamanische Reise und den Krafttiertanz und mehr, für die schamanische Arbeit.

Die häufigsten Fragen:

  1. Schamanismus – was ist das?
  2. Wie wird man Schamane?
  3. Was tut ein Schamane?
  4. Welche Aufgabe haben schamanische Rituale?
  5. Was ist eine schamanische Reise?
  6. Wissenswertes zu Krafttier und Geistern?
  7. Gibt es eine Ausbildung zum Schamanen?
  8. Welche Seminare gibt es beim Schamanismus e.V.?

Schamanismus – was ist das?

Schamanismus ist die älteste und weltweit verbreitetste Methode um Heilung und Unterstützung zu erfahren. Der „Schamane“ tritt dabei, mittels eines veränderten Bewusstseinszustandes, in Kontakt mit seinen verbündeten Hilfs- und Schutz-Geistern.

Weltweit verbreitet, finden sich schamanische Spuren in allen Religionen und Gesellschaften.
Sie reichen bis zu 40.000 Jahre zurück in die Steinzeit.

Älter als alle Religionen, haben sich Schamanismus und Schamanen bis heute gehalten und finden gerade in der heutigen Zeit, bei der Suche nach Alternativen, großes Interesse.

Wie wird man Schamane?

Grundvoraussetzung für einen Schamanen ist der bewusste Umgang mit seinen Geistern.
Dazu muss er fähig sein willentlich seinen Bewusstseinszustand zu verändern um eine Brücke zwischen unsichtbarer und sichtbarer Realität zu schlagen.
So wird der Schamane meist von seinen Geistern initiiert, von ihnen berufen.
Dies geschieht meist durch eine große Krise, im Leben des Auserwählten.
Er wird von einer schweren Erkrankung befallen und begegnet seinen Geistern im Fieber.
Vielleicht führten Hunger und Durst zu einem veränderten Zustand, in dem er seinen Geistern begegnet. Oder ein Unfall, mit Nah-Tod-Erfahrung, ließ ihn seine Geister sehen. Dies sind nur Beispiele. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für eine Krise, die zu einem Kontakt mit den Geistern führen kann. Häufig ist es auch eine Berufung durch „inneren Drang“, der den Suchenden zu anderen Schamanen führt, um von diesen initiiert zu werden. Nicht selten finden sich auch vorgeburtliche Berufungen, die an Hand von „Besonderheiten“ beim Kind entdeckt werden.

Was tut ein Schamane?

Der Schamane ist Grenzgänger, Wanderer und Vermittler zwischen den Welten.
Seine Hauptaufgaben sind das heilen und das beraten. Zu seinen Aufgaben zählen aber noch die des Geschichtenerzählers, des Geburtshelfers, des Zeremonienmeisters, des Propheten und die Sterbebegleitung.

Welche Aufgabe haben schamanische Rituale und Zeremonien?

Schamanische Rituale und Zeremonien dienen nicht nur dem sozialen Gefüge.
Viel wichtiger sind ihre bekannt und bewusst machenden Funktionen.
Meist finden Veränderungen im stillen oder nur im inneren statt.
Das führt dazu, dass diese Veränderung nur einem kleinen Teil unseres Wesens bewusst wird.
Dadurch haben andere Teile im Menschen einen Verlust oder Ähnliches nicht verinnerlicht und tragen diese über Jahre oder gar Jahrzehnte mit sich herum. Rituelle Übergänge führen dazu, dass solche Veränderungen nicht nur unserem Wesen, als ganzes bewusst werden. Sie machen es auch allen anderen, die es wissen müssen, bekannt (Geister, Familie, Gesellschaft).

Was ist eine schamanische Reise?

Die schamanische Kosmologie kennt meist drei Welten, welche sich zusätzlich in mehrere Ebenen gliedern. Die Bezeichnung dieser Welten ergibt sich durch deren Eigenschaften, durch die sich dort befindenden Wesenheiten und/oder einfach deren Lage. Häufig werden diese als die „Untere- , die Mittlere- und die Obere-Welt“ bezeichnet. Der Schamane begibt sich bei der schamanischen Reise willentlich in einen anderen Bewusstseinszustand um mit seiner Seele in diese Welten zu reisen. So wie die Seele des Menschen, nach seinem Tod, den Körper verlässt, um in die jenseitige Welt zu reisen. Auf diesen Reisen versucht der Schamane, mit Unterstützung durch seine Geister, Problemlösungen, verloren gegangenes und Heilung zu finden.

Wissenswertes zu Krafttier und Geistern?

Die Geister sind die gleichberechtigten Helfer des Schamanen.
Die Verbindung zwischen Mensch und Spirit gehört zum Menschsein.
Die Geister oder der Schutzgeist (nord. Fylgja) begleiten den Menschen von Geburt an.
Sie erscheinen ihm oft in der Kindheit. Meist in den Träumen, aber auch als unsichtbarer Spielgefährte. Am häufigsten treten diese in Tiergestalt auf, weshalb sie als „Krafttier“ bezeichnet werden. Nicht selten gibt die Art des Tieres Auskunft über bestimmte, für die betreffende Person wichtige, Wesenszüge. Auf Grund der vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben, wird der Schamane von vielen Krafttieren begleitet und unterstützt.

Gibt es eine Ausbildung zum Schamanen?

Eine Ausbildung zum Schamanen kann es eigentlich nicht geben, da seine Fähigkeiten nicht alleine von ihm abhängig sind. Ein Teil seiner Kraft kommt aus ihm selbst, ein anderer von seinen Geistern und der dritte von seiner Verbindung zu diesen. Nachdem der Kontakt zu den Geistern hergestellt wurde, wird die Ausbildung durch die Geister in Zusammenarbeit mit dem Menschen bestimmt.

Aus diesem Grund steht in unserem Seminarangebot das Basisseminar als Grundvoraussetzung für alle weiterführenden Seminare. Da wird der Kontakt zu den Geistern hergestellt. Den weiteren Weg bestimmt der Mensch mit seinen Geistern.

Welche Seminare gibt es beim Schamanismus e.V.?Schamanismus.org, das Unsiverum des Schamanen - Sonnenstrahlen brechen durch die Wipfel des Waldes

Außer dem Basisseminar können beim Schamanismus e.V. Seminare für Fortgeschrittene besucht werden.
Diese sind im folgenden aufgelistet.
Durch klicken auf das Thema finden sich weitere Informationen zum Seminar:

Schamanismus und Naturgeister

Diagnose & Heilen

Seele & Heilen

Initiation, Leben & Tod

(Mondfeuer – derzeit wegen Mutterschaft ausgesetzt)

(Schamanismus & Kreativität – 2019)

(Die Kraft des Meeres –2019)

 

Außer diesen bietet Schamanismus.org noch:

Teachertraining – Training zum Lehrer für Schamanische Techniken

Trommelbau – Workshop zum Bau der eigenen Schamanen-Trommel

Zum Bereich „Service“ des Schamanismus.org gehören bestimmte Rabatte, welche es jedem ermöglichen sollen Schamanismus zu erfahren.
Außerdem zwei Audio-Dateien, die schamanische Reise und den Krafttiertanz, als Downloads zur eigenen, privaten Verwendung.

Es gibt Trommelgruppen, die als „Kennenlern-Events“ für Interessierte und Gelegenheit zum praktizieren für Gleichgesinnte gelten.

Zudem haben wir ein jährliches Schamanen-Treffen, bei dem sich die Besucher unserer Seminare wiedersehen können.

In unserem Blog finden sich außerdem interessante Beiträge zum Thema Schamanismus.

Informationen im Netz

Interessant zum Bereich Schamane und Schamanismus finden sich auch bei Schamanismus-Information.
Diese Internetseite betrachtet Schamane und Schamanismus aus der wissenschaftlichen, ethnologischen Sicht.

Thema
Schamanismus.org
Artikel
Schamanismus.org
Beschreibung
Schamanismus ist die älteste und weltweit verbreitetste Methode Heilung und Unterstützung zu erfahren.Weltweit verbreitet, finden sich seine Spuren in allen Religionen und Gesellschaften, reichen bis zu 40.000 Jahre zurück in die Steinzeit. Würden wir von einer Methode sprechen, wäre der Schamanismus die wohl am längsten getestete und bewährte, denn auch in unserer Zeit versorgen und heilen Schamanen ihre Klienten.Den zentralen Kern bildet dabei die Zusammenarbeit des Schamanen mit seinen "Geistern", mit welchen er, mittels eines veränderten Bewußtseinszustandes, kommuniziert.Verschiedenste Techniken der Trance ermöglichen es dem Schamanen mit allem was ist in Beziehung zu treten, weshalb er die Welt und alles darin als lebendig und Bewußt erfährt. Daraus resultiert ein achtsamer und respektvoller Umgang mit allem.Unser Verein setzt sich für einen besseren Umgang des Menschen mit sich und der Welt ein und hat im Schamanismus eine Wirklichkeit gefunden dies zu verwirklichen. Wir bauen dabei auf ein umfassenderes Verständniss und ein, durch die schamanische Arbeit entstehendes, "erweitertes Mensch-Sein". Noch mehr Gebote, Verbote und Kontrollen dienen, aus unserer Sicht, nur der Einengung und Entmündigung des Menschen. Erhalten lässt sich das schützenswerte eher durch ein verändertes Bewußtsein, denn niemand zerstört leichtfertig was er achtet und versteht.
Autor
Schamanismus e.V. - Gemeinnütziger Verein