<>

Basisseminar Schamanismus in Frankfurt, 09. und 10.12.2017

Fylgja -Krafttiertanz - Video - Olaf Bernhardt_Mann in Schamanengewand bei Sonnenaufgang an einem See

Buch-Spirits-Geister im Herzen

Das Buch von Olaf Bernhardt und Jennie Appel: Spirits – Geister im Herzen

Mehr erfahren
shop - Buch cover - Spirits-Geister im Herzen

Was ist Schamanismus

Kategorien: Blog

Was ist Schamanismus - Zwei trommeln im Wald

Was ist Schamanismus?

 

Was ist Schamanismus?

Schamanismus ist die älteste und weltweit verbreitetste Methode um Heilung und Unterstützung zu erfahren.

Weltweit verbreitet, finden sich seine Spuren in allen Religionen und Gesellschaften.
Sie reichen bis zu 40.000 Jahre zurück in die Steinzeit.

Würden wir von einer Methode sprechen, wäre der Schamanismus die wohl am längsten getestete.
Schamanismus hat sich in all den Jahrtausenden bis in unsere Gegenwart bewährt.
Denn auch in unserer Zeit praktizieren Schamanen, versorgen und heilen ihre Klienten.

Man kann also sagen, Schamanismus ist die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Spirit, eingesetzt zum Wohle anderer.

Wobei der Schamane, mittels eines veränderten Bewusstseinszustandes, mit seinen Geistern kommuniziert.

Der schamanische Bewusstseinszustand

Obwohl wir einen anderen Bewusstseinszustand meist mit Drogenerfahrungen verbinden, sind diese eher selten im Spiel.

Alle Menschen erleben veränderte Bewusstseinszustände, ob im Schlaf, beim Sport, beim Fasten, bei großem Schmerz oder anderen Situationen.

Die meisten Schamanen verwenden monotone Geräusche, wie den monotonen Singsang, den Sound des Didgeridoos, dem tösen eines Wasserfalls,
um in den schamanischen Bewusstseinszustand zu gelangen.

So wird die Trommel zum schamanischen Reittier.
Der Schamane reitet auf dem Klang seiner Schamanentrommel in die Welten der Geister.
Mehr zum Thema Schamane findet ihr hier: Wie wird man Schamane und was tut ein Schamane?

Verschiedenste Techniken der Trance ermöglichen es dem Schamanen mit allem was ist in Beziehung zu treten, weshalb er die Welt und alles darin als lebendig und bewusst erfährt.
Daraus resultiert ein achtsamer und respektvoller Umgang mit allem.

 

Die Geister

In den meisten schamanischen Kulturen lebt die Überzeugung, dass bestimmte, dem Menschen wohlgesonnene Geister jeden Menschen
von Geburt an begleiten. Mehr noch: Diese Geister braucht der kleine Mensch um seine Kindheit zu überstehen.
Die Rede ist von dem Schutzgeist. In den schamanischen Kulturen erscheint dieser Schutzgeist meist in tierischer Form.
Deshalb ist die gängige Bezeichnung Krafttier

Der Schamane hat viele Geister an seiner Seite. Viele Krafttiere, Lehrer und Geister für bestimmte Aufgaben.

Schamanismus e.V

Der Schamanismus e.V. setzt sich für einen besseren Umgang des Menschen mit sich und der Welt ein.
Olaf Bernhardt, Gründer des Schamanismus e.V.,  leitet seit 1993 Schamanismus-Seminare und hat im Schamanismus eine Wirklichkeit gefunden dies zu verwirklichen.
Wir bauen dabei auf ein umfassenderes Verständniss und ein, durch die schamanische Arbeit entstehendes, „erweitertes Mensch-Sein“.  Jemand der mit einem Baum gesprochen hat, kann diesen nicht mehr ohne weiteres fällen. Also ein erweitertes Bewußtsein und ein weites Herz sind die Kräfte, um uns und die Welt zu verwandeln.

Noch mehr Gebote, Verbote und Kontrollen dienen, aus unserer Sicht, nur der Einengung und Entmündigung des Menschen.
Erhalten lässt sich das schützenswerte eher durch ein verändertes Bewußtsein, denn niemand zerstört leichtfertig was er achtet und versteht.

Schamanismus umfasst viel mehr als greifbar und lässt sich rein Intellektuell nicht erfassen.
Es ist auch keine Sache des Glaubens sondern des Erfahrens und Wissens.
Eine Annäherung lässt sich nur durch das Tun erreichen.
Schamanismus will erfahren werden.

 

 

 Schamanismus Startseite - Zeichnung einer Frau im Stall, mit einer Schlange auf dem Schoß.

 

 

 

Was der schamanische Weg für uns beinhalten kann vielleicht hier: Schamanische Wege

 

 

Thema
Autor:Olaf Bernhardt

Lehrer für Schamanismus seit 1993
Schamanische Praxis seit 1991.
Zahlreiche Forschungsreisen; Buchautor “Spirits – Geister im Herzen” (2013, Arun-Verlag, Olaf Bernhardt mit Jennie Appel)

Schreibe einen Kommentar